Die Regierung von Karnataka erwägt die Verlängerung eines Rabatts von 10 % auf den Richtwert, Real Estate News, ET RealEstate

Startseite » Die Regierung von Karnataka erwägt die Verlängerung eines Rabatts von 10 % auf den Richtwert, Real Estate News, ET RealEstate
Die Regierung von Karnataka erwägt die Verlängerung eines Rabatts von 10 % auf den Richtwert, Real Estate News, ET RealEstate


Die Regierung von Karnataka erwägt eine Verlängerung des Rabatts von 10 % auf den Richtwert

VON: BV Shivashankar

BENGALLURU: Die Regierung erwägt, den Rabatt von 10 % auf den Richtwert (den Mindestpreis, zu dem eine Immobilie verkauft werden kann) um ein weiteres Quartal zu verlängern, zumal der Rabatt dazu beigetragen hat, die Erholung des Immobiliensektors von einer durch die verursachten Rezession zu beschleunigen Krise, Pandemie.

Der erstmals im Januar eingeführte Rabatt galt zunächst bis zum 31. März, aber aufgrund der positiven Resonanz verlängerte die Regierung den Rabatt bis zum 23. Juli. Jetzt will er es um mindestens drei Monate verlängern. Der Rabatt wurde bei seiner Einführung gut angenommen.

Die Zahl der registrierten Dokumente stieg im Quartal (Januar-März) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 90.253. Die Einnahmen aus der Staatskasse stiegen ebenfalls um Rs 333,3 Crore, wobei die Briefmarken- und Registrierungsabteilung Rs 14.246 Crore absorbierte, gegenüber einem Ziel von Rs 12.655 Crore für das Geschäftsjahr 2021-22.

Beflügelt von der Reaktion verlängerte die Regierung den Rabatt um weitere drei Monate, einen Zeitraum, in dem sie Rs 5.200 crore verdiente, verglichen mit Rs 3.317 crore im letzten Jahr. Ein Beamter sagte, die Briefmarken- und Registrierungsabteilung habe die Auswirkungen des Rabatts auf die Staatseinnahmen untersucht und dem Finanzminister R. einen Bericht vorgelegt Ashoka.

„Die Resonanz war sehr gut und wir werden den Rabatt für weitere drei Monate fortsetzen, da er sowohl für den Verbraucher als auch für die Regierung von Vorteil ist“, sagte Ashoka letzte Woche. Beamte der Finanzabteilung sagen, dass ein Vorschlag zur Genehmigung an die Finanzabteilung gesendet wurde. Ministerpräsident Basavaraj Bommaidie das Finanzportfolio hat, wäre für eine Verlängerung des Rabatts.

Die Absenkung des Richtwertes ist sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch des Handels erheblich. Durch die niedrigeren Anschaffungskosten (5 Prozent Stempelsteuer und 1,5 Prozent Registrierungsgebühr werden zusätzlich zum Richtwert erhoben) sparen die Verbraucher erheblich. Dies hilft, den Umsatz zu steigern.

Beispielsweise muss ein Verbraucher 21,6 Lakh Stempelsteuer und Registrierungsgebühren zahlen, wenn er ein 60 x 40 Fuß großes Stück Land in der MG Road in Bangalore kauft, wo der Richtwert 18.000 Rs pro Quadratfuß beträgt. Ein Rabatt von 10 Prozent bedeutet, dass der Verbraucher nur 19,4 Lakh zahlen muss.

„Es wird helfen, wenn die Regierung die Fortsetzung der Reduzierung schnell bekannt gibt“, sagte Bhaskar T. Nagendrappa, Präsident von CREDAI-Bengaluru. „Die Registrierungen sind zurückgegangen, nachdem der Minister den Vorschlag letzte Woche angekündigt hatte, da die Verbraucher lieber auf die Reduzierung warten.“





Source link