Ein Wahrzeichen von Damodar Ropeways, befördert während Navratras an vier Standorten 1,85 Lakh Passagiere

Startseite » Ein Wahrzeichen von Damodar Ropeways, befördert während Navratras an vier Standorten 1,85 Lakh Passagiere
Ein Wahrzeichen von Damodar Ropeways, befördert während Navratras an vier Standorten 1,85 Lakh Passagiere



Indiens führendes Unternehmen auf diesem Gebiet, Damodar Ropeways, erreicht einen bedeutenden Meilenstein in seinem Betrieb und hat während der Navratri-Feierlichkeiten 1,85 Lakh Passagiere an vier großen Deviji-Standorten befördert. Zu diesen Stätten gehören Vaishno Devi, Maihar – Maa Sharda Devi, Dongargarh – Bambleshwari Devi und Dewas – Chamunda Mata. Diese Zahlen haben das Niveau vor der Pandemie überschritten, was darauf hindeutet, dass sich die Situation nun wieder vollständig normalisiert hat.




Damodar Seilbahnen und Infrastruktur Limited



Zwischen diesen vier Standorten hatte es auf der Vaishno Devi-Seilbahn (die Bhavan mit Bhairon Nathji verbindet) eine maximale Anzahl von Passagieren befördert: 59.697, dicht gefolgt von Maihar (Maa Sharada-Tempel): 58.525. In Dongargarh und Dewas hatte es 37.697 bzw. 29.875 Menschen transportiert. Alle diese vier Orte gehören zu den wichtigsten Schreinen, die verschiedenen Formen der Göttin Durga gewidmet sind.

Er sagt Aditya Chamaria, Geschäftsführer, Damodar Ropeways & Infra Limited, „Tatsächlich war es ein bedeutender Erfolg für unser Unternehmen. Dass wir in der Lage waren, die Erwartungen der Devotees der Göttin zu erfüllen und ihre Reise zu erleichtern, war eine wirklich lohnende Erfahrung für uns alle bei Damodar Ropeways. Vergleicht man den Verkehr vor der Pandemie mit den aktuellen Zahlen, ist das Gesamtvolumen heute 15-18 % höher als zuvor.“

Um ein stressfreies Pilgererlebnis zu gewährleisten, hatte das Unternehmen die Einrichtungen an seinen Standorten umfassend modernisiert. Von der Erhöhung der Toilettenanzahl über Trinkwasseranlagen bis hin zu neuen überdachten Wartebereichen. Zu ihren massiven Bemühungen gehörten auch eine verstärkte Überprüfung der Sicherheitsmechanismen und eingehende Audits zur Steigerung der Effizienz, insbesondere in Maihar und Dewas.

Unter anderem wurden ein Rettungsdienst, ein elektronisches Online-Ticketing und ein telefonischer Ticketreservierungsdienst hinzugefügt. Als verantwortungsvoller Unternehmensbürger war eine der wichtigsten fahrgastfreundlichen Initiativen des Unternehmens, dass die Damodar-Seilbahn trotz gestiegener Betriebskosten die Fahrpreise in den letzten 4 Jahren, einschließlich der Corona-Zeit in Maihar, nicht erhöht hat, obwohl dies zulässig ist Vertrag.

Gleichzeitig hat das Unternehmen wie in der Vergangenheit proaktiv weiter investiert und seine Anlagen modernisiert.

Herr Chamaria fügt hinzu, „Nach Diwali werden einige Preisrevisionen voraussichtlich dazu beitragen, den Betrieb wieder auf Nachhaltigkeit zu bringen und es uns ermöglichen, die Einrichtungen und Funktionen weiter zu verbessern, um die Maihar-Seilbahn zu verbessern und moderner zu machen.“



Source link von Articles Factory