Zomato-Aktien erholen sich nach einem Rückgang von 10 % bei Berichten über Multi-Block-Deals

Startseite » Zomato-Aktien erholen sich nach einem Rückgang von 10 % bei Berichten über Multi-Block-Deals
Zomato-Aktien erholen sich nach einem Rückgang von 10 % bei Berichten über Multi-Block-Deals


Die Aktien von Zomato Ltd fielen am Mittwoch bei ersten Deals um bis zu 10 Prozent gegenüber BSE, als ein nicht bekannt gegebener Aktionär anbot, 612 Millionen Aktien mit einem Abschlag zu verkaufen, ein Anteil, der dem von Uber Technologies entspricht, das 612,2 Millionen Aktien besitzt. nach von Bloomberg zusammengestellten Daten. Das Skript hat jedoch die meisten Verluste im Laufe der Sitzung wiederhergestellt.

Während der Verkäufer nicht bekannt gegeben wurde, berichtete CNBC TV18, dass es sich wahrscheinlich um Uber BV handelt, das ebenfalls mit 7,8 Prozent an Zomato beteiligt ist. Die Preisspanne des Deals wird Rs 48 bis Rs 54 pro Aktie betragen, was einem Abschlag von 2,8 % bis 13,6 % im Vergleich zum aktuellen Marktpreis entspricht. BofA Securities wird der einzige Bookrunner für die Transaktion sein, berichtete Moneycontrol.

Laut BSE-Daten wurden um 9:35 Uhr Zomato-Aktien im Wert von 66,58 Mrd. Rupien im Wert von 3.377,23 Mrd. Rupien gehandelt. In ähnlicher Weise wurden 17,96 Mrd. Rs im Wert von 974,66 Mrd. Rs an der National Stock Exchange (NSE) gehandelt, wie die Daten zeigten.

Nach der Entwicklung fielen die Aktien von Zomato am Mittwoch um rund 10 Prozent auf 50,25 Rupien, bevor sie sich bis 9:35 Uhr auf 54,35 Rupien erholten. Der Gutschein erreichte am Dienstag die oberen 20 Prozent, um sich bei 55,60 Rupien einzupendeln.

Am unteren Ende der Bandbreite, was einem Abschlag von 13,6 Prozent gegenüber Handelsschluss am Dienstag entspricht, beläuft sich das Gesamtgeld, das durch den Verkauf aufgebracht werden soll, auf Rs 2.939 crore.

Die Nachricht kommt, als die Aktien von Zomato am Dienstag im Handel um fast 20 Prozent in die Höhe schnellten, nachdem die Online-Plattform für Lebensmittellieferungen bekannt gab, dass sich ihr konsolidierter Nettoverlust im Juniquartal verringert hatte. Der Lebensmitteltechnologieanbieter verzeichnete im Quartal zum 30. Juni 2022 einen konsolidierten Verlust von Rs 186 Crore, verglichen mit einem Verlust von Rs 361 Crore im ersten Quartal des GJ 2022. Die Einnahmen stiegen im Quartalsvergleich um 68 % auf Rs 1.414 Crore.

Der bereinigte EBITDA-Verlust verringerte sich im Berichtsquartal auf 150 Mrd. Rupien (-8 % des bereinigten Umsatzes) im Vergleich zu 220 Mrd. Rupien (-15 % des bereinigten Umsatzes) auf sequenzieller Basis.

Die Einnahmen aus der Geschäftstätigkeit von Zomato, die hauptsächlich aus der Lieferung von Kernnahrungsmitteln und den damit verbundenen Gebühren stammen, die es den Restaurants für die Nutzung seiner Plattform berechnet, stiegen im Juniquartal um 67 Prozent auf 1.414 Mrd. Rupien gegenüber 844 Mrd. Rupien vor einem Jahr.

Zomato Ltd., das im vergangenen Jahr an die Börse gegangene Lebensmittellieferunternehmen, ernennt Chief Executive Officers (CEOs) für mindestens vier Einheiten, um seine wichtigsten Geschäftseinheiten zu leiten, und plant, seinen Namen in Eternal Ltd. zu ändern, nachdem es die Genehmigung zum Kauf einer weiteren erhalten hat Lieferung. Anlaufen.

Lese alles Letzte Nachrichten Y Aktuelle Nachrichten hier



Source link