Amul, Muttermilch Milchpreise bei Rs 2 pro Liter ab morgen; kennen die Einzelheiten

Startseite » Amul, Muttermilch Milchpreise bei Rs 2 pro Liter ab morgen; kennen die Einzelheiten
Amul, Muttermilch Milchpreise bei Rs 2 pro Liter ab morgen;  kennen die Einzelheiten


Amul und Mother Dairy Milk Preiserhöhungen: Die Gujarat Cooperative Milk Marketing Federation (GCMMF), die Milch und andere Milchprodukte unter der Marke Amul vermarktet, sagte am Dienstag, sie habe die Milchpreise um 2 Rupien pro Liter oder 4 Prozent erhöht. Mother Dairy hat auch die Milchpreise um Rs 2 pro Liter angehoben. Die überarbeiteten Preise für beide Unternehmen treten am Mittwoch (17. August) in Kraft.

Der Preis von Amul Gold beträgt 31 Rs pro 500 ml, Amul Taaza wird für 25 Rs pro 500 ml und Amul Shakti für 28 Rs pro 500 ml verkauft.

Für Mother Dairy kostet Vollmilch ab Mittwoch 61 Rupien pro Liter, gegenüber 59 Rupien pro Liter. Die Preise für getönte Milch werden auf Rs 51 steigen, während doppelt getönte Milch auf Rs 45 pro Liter steigen wird. Der Preis für Kuhmilch ist auf Rs 53 pro Liter gestiegen. Ebenfalls im März hatte Mother Dairy die Milchpreise in Delhi-NCR (National Capital Region) um Rs 2 pro Liter erhöht.

Der Preis für lose verkaufte Milch (Token-Milch) von Mother Dairy wurde von 46 Rs pro Liter auf 48 Rs angehoben. Das Unternehmen habe in den letzten fünf Monaten einen Anstieg der Inputkosten erlebt, sagte der Beamte. Beispielsweise sind die Erzeugerpreise für Rohmilch um 10 bis 11 Prozent in die Höhe geschossen. Auch die Futterkosten sind durch die Hitzewelle und die Verlängerung der Sommersaison deutlich gestiegen.

Die GCMMF sagte in einer Erklärung: „Die Gujarat Milk Marketing Cooperative Federation, ein Vermarkter von Milch und Milchprodukten unter der Marke Amul, hat beschlossen, die Milchpreise auf den Märkten Ahmedabad und Saurashtra in Gujarati, Delhi, um 2 Rupien pro Liter zu erhöhen. -NCR, West Bengal, Mumbai und alle anderen Märkte, auf denen Amul ab dem 17. August 2022 seine Frischmilch vermarktet.“

Der GCMMF sagte, dass die Erhöhung um 2 Rs pro Liter zu einer 4-prozentigen Erhöhung des MRP führt, was niedriger ist als die durchschnittliche Nahrungsmittelinflation. Er fügte hinzu, dass dieser Preisanstieg „aufgrund des Anstiegs der Gesamtbetriebskosten und der Milchproduktion“ erfolgt. Allein die Kosten für Viehfutter sind im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent gestiegen. Unter Berücksichtigung der gestiegenen Inputkosten haben unsere Mitgliedsverbände auch den Bauernpreis in einer Bandbreite von 8 bis 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht.

Amul als Politik überweist fast 80 Paise jeder Rupie, die Verbraucher für Milch und Milchprodukte bezahlen, an Milcherzeuger. „Die Preisrevision wird dazu beitragen, lohnende Milchpreise für unsere Milchbauern aufrechtzuerhalten und sie dazu ermutigen, die Milchproduktion zu steigern“, sagte der GCMMF.

Mother Dairy sagte in einer Erklärung: „Das Unternehmen hat einen Anstieg der Kosten für verschiedene Inputs erlebt, die sich in den letzten fünf Monaten vervielfacht haben. Beispielsweise haben sich die Erzeugerpreise für Rohmilch in diesem Zeitraum nur um 10-11 Prozent festigt. Ebenso sind die Kosten für Futter und Futter im gleichen Zeitraum aufgrund der zuvor im Land beobachteten Hitzewelle und der Verlängerung der Sommersaison deutlich gestiegen. Der Anstieg der Agrarpreise wird nur teilweise auf die Verbraucher übertragen und gewährleistet somit die Interessen der interessierten Parteien: Verbraucher und Landwirte.“

GCMMF verkauft 150.000 Liter Milch pro Tag, von denen Gujarat rund 60.000 Liter, Delhi-NCR 35.000 Liter und Maharashtra 20.000 Liter beisteuern, fügte es hinzu.

(Mit Beiträgen des PTI)

Lies das Letzte Nachrichten Y Aktuelle Nachrichten hier



Source link