Infrastruktur, Bauwesen und Immobilien schließen sich Sektoren wie Finanzen mit besseren Kreditratings, Real Estate News und ET RealEstate an

Startseite » Infrastruktur, Bauwesen und Immobilien schließen sich Sektoren wie Finanzen mit besseren Kreditratings, Real Estate News und ET RealEstate an
Infrastruktur, Bauwesen und Immobilien schließen sich Sektoren wie Finanzen mit besseren Kreditratings, Real Estate News und ET RealEstate an


Infrastruktur, Bau, Immobilien schließen sich Sektoren wie Finanzen in besseren Bonitätsratings an

Infrastruktur, Immobilien, Gebäude und Textil haben sich Sektoren wie dem Finanzsektor angeschlossen und berichten von verbesserten Kreditquoten dank der Stärkung der Binnennachfrage, besserer Cashflows und einer anhaltenden Konzentration auf den Schuldenabbau, auch wenn die Investitionsausgaben weiterhin niedrig sind.

Rating-Agenturen Chrysantheme Y ICRA beide meldeten bessere Kreditratings als im Vorjahr. Wetter Chrysantheme sagte, dass sich seine Kreditquote in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2023 von 5,04 im letzten Geschäftsjahr auf das 5,52-fache verbessert habe, ICRA meldete eine Kreditquote, die 3,3-mal höher war als die 2,8-fache des Vorjahres. Die Bonitätsquote ist das Verhältnis von Rating-Upgrades zu Downgrades und gibt Aufschluss über das Bonitätsprofil von Unternehmen. Die Kreditratings werden zweimal jährlich von Ratingagenturen analysiert.

Crisil sagte, dass fast 80 % seiner Bewertungen in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres unverändert blieben, aber die Verbesserungsrate verbesserte sich auf 16,70 % von etwa 14 % in der zweiten Hälfte des vorherigen Geschäftsjahres und von etwa 3 % vor zwei Jahren. Der Abzinsungssatz blieb dagegen stabil bei 3,02 %.

„Etwa 35 % aller Upgrades kamen aus dem Infrastruktursektor (einschließlich großer Immobilienunternehmen) … getrieben von verbesserten operativen Cashflows, dem Abschluss kritischer Projektmeilensteine ​​und der Kapitalzufuhr. In den letzten Jahren hat die zunehmende Beteiligung zentraler Kontrahenten an Infrastrukturprojekten zu vorhersehbareren Zahlungszyklen geführt, die zusätzlichen Kreditqualitätskomfort bieten.“ sagte Gurpreet Chhatwal, MD, Crisil Ratings.
Insgesamt hatte Crisil in diesem Zeitraum 569 Upgrades und 103 Kills.

ICRA verbesserte 18 % seiner Portfoliounternehmen in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres deutlich über dem 10-Jahres-Durchschnitt von 11 %. Rabatte auf 5 % blieben unter dem 5-Jahres-Durchschnitt von 12 % und unter dem 10-Jahres-Durchschnitt von 9 %.

Die Sektoren Immobilien, Textilien, Finanzen, Ingenieurwesen, Bauwesen und Autobahnen machten fast die Hälfte der gesamten ICRA-Aktualisierungen in der ersten Hälfte des GJ 2023 aus, während sie ein Drittel des ICRA-Qualifikationsportfolios ausmachten.

„Die Erholung des Geschäfts nach der Pandemie, die Begrenzung der Investitionsausgaben und damit die Aufnahme neuer Kredite mit begrenzter Laufzeit sowie die organische Reduzierung der bestehenden Schulden in der Bilanz hielten die zusätzlichen Kreditrisiken nach unten gering“, sagte ICRA.

ICRA verzeichnete 250 Upgrades und 76 Downgrades. In der Hälfte des Portfolios von ICRA gab es nur fünf Ausfälle, verglichen mit 42 im GJ 2022 und 44 im GJ 2021, wobei vier der fünf Nicht-Investment-Grade-Ausfälle waren.

Crisil geht davon aus, dass sich der Trend zum Schuldenabbau fortsetzen wird, wobei der durchschnittliche Leverage voraussichtlich in diesem Geschäftsjahr ein Zehnjahrestief von weniger als dem 0,5-fachen erreichen wird. Obwohl einige Sektoren mit Herausforderungen wie höheren Inputkosten und steigenden Zinssätzen konfrontiert sind, wird erwartet, dass starke Bilanzen India Inc trotz anhaltender globaler Unsicherheiten in gutem Ansehen halten werden, sagte Crisil.

„Eine erhebliche Straffung der Zinssätze ist jedoch ein Risikofaktor, der die diskretionären Ausgaben beeinträchtigen, Schulden weniger erschwinglich machen und die Investitionsausgaben einschränken würde. Darüber hinaus eine Eskalation geopolitischer Konflikte, eine globale Rezession und globale Geldflüsse (zusammenhängende, nicht unterschiedliche Faktoren ) würde Indiens makroökonomische Fundamentaldaten herausfordern, wenn auch nicht so sehr im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften. Diese Faktoren würden die Trendlinien der Kreditqualität in der Zukunft direkt oder indirekt beeinflussen“, sagte K Ravichandran, Director of Qualification. ICRA.

ICRA hat einen negativen Ausblick auf Fluggesellschaften, Medien und Unterhaltung (Aussteller und Print) und Energie (Wärme und Vertrieb) und einen positiven Ausblick auf Öl und Gas (Upstream) und Autobahnen (Maut).





Source link